|
Quick Contact
+123 456 5532

Die übersehene Sehenswürdigkeit

Paris ist in verschiedene Arrondissements aufgeteilt. Wie andere Städten besitzt auch Paris ein Studentenviertel mit zahlreichen Bars, Kneipen und Restaurants. Es liegt in der Nähe der berühmten Universität Sorbonne und nur einen Steinwurf von Notre Dame entfernt. Auch bei Touristen erfreut sich das quirlige Quartier Latin großer Beliebtheit. Der Name des Viertels geht darauf zurück, dass die Vorlesungen an den Universitäten früher auf Latein abgehalten wurden. Die malerischen Gassen sind zu fast jeder Tageszeit gut besucht und ein endloser Menschenstrom schiebt sich an Restaurants, Buchläden und Souvenirshops vorbei. Häufig bleiben die Menschen stehen, um die Schaufensterauslagen genauer anzuschauen oder sich ein Andenken zu kaufen, doch kaum einer nimmt Notiz von einer ungewöhnlichen Straße: der Rue du Chat qui pêche.

Die kleinste Straße der Stadt

Im Vorbeigehen könnte man meinen, dass es nur ein schmaler Durchgang zwischen zwei Häusern ist. Doch wer sich die Mühe macht und sich nach einem Straßenschild umsieht, wird überrascht. Statt nach einem ehemaligen Präsidenten, Kriegshelden oder Dichter, ist diese Straße nach einer fischenden Katze benannt. Ein sehr poetischer Name und auch wenn man der Straße selbst keine Beachtung schenkt, so ist das Straßenschild definitiv ein Foto wert.

Leave a Reply

Fansicht.ch sign up form


Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur excepteur sint occaecat cupidatat non

Fansicht.chlogin form


epsilon